Karolina Cicha & Company: Neun Sprachen & Płyta Tatarska

Samstag, 01. September, 18 Uhr, Gleis 1

Jazz Folk Bike 2018
Sonnabend, den 01.08 2018, 18:00 Uhr

Die Sängerin und Multiinstrumentalistin Karolina Cicha aus Bialystock im Nordosten Polens ist eine Ausnahmekünstlerin, die traditionelle, oft sakrale Musik ihrer Heimat im kulturellen Schmelztiegel Ostpolens auf moderne Weise interpretiert. Ihre Songs sind von der jiddischen Tradition inspiriert, lassen sich auf islamische Urspünge der Tartaren, auf Psalmen des Alten Testaments oder christliche Motive gregorianischer Choräle zurückführen. Im Trio treffen Akkordeon, Percussion und Elektronik auf die arabische Oud, afghanische Schalenhalslauten und polnische Kniegeigen. Diese magische Musik spiegelt die Kulturen an der Schnittstelle zwischen Abendland und Morgenland.

Karolina Cicha – Gesang, Akkordion, Keyboard, Percussion Sampler, looper

Mateusz Szemraj: Oud, Rubab (gezupfte afghanische Schalenhalslaute), Dulcimer, Saz (asiatische Langhalslaute)

Karolina Matuszkiewicz: Geige aus Plock & Suka bilgorajska (traditional polish knee fiddles), afghanische Stachelgeige, turkmenische Stachelhalslaute, Gesang

http://karolinacicha.eu/

Eine ausführliche Biographie ist auf unserem Blog zu finden.

karolinacicha.eu