Karolina Cicha & Company: Neun Sprachen

Samstag, 01. September, 18 Uhr, Gleis 1

Die Sängerin und Multiinstrumentalistin Karolina Cicha aus Bialystock im Nordosten Polens ist eine Ausnahmekünstlerin, die traditionelle, oft sakrale Musik ihrer Heimat im kulturellen Schmelztiegel Ostpolens auf moderne Weise interpretiert. Ihre Songs sind von der jiddischen Tradition inspiriert, lassen sich auf islamische Urspünge der Tartaren, auf Psalmen des Alten Testaments oder christliche Motive gregorianischer Choräle zurückführen. Hier treffen Akkordeon, Percussion und Elektronik auf die arabische Oud, das bulgarische Streichinstrument Gadulka und die mongolische Pferdekopfgeige Morin Chuur. Magische Musik an der Schnittstelle zwischen Abend- und Morgenland.

karolinacicha.eu